Pasta alla Norma- Sizilianische Nudeln mit Auberginen

Der Sommer ist zum Glück noch lange nicht vorbei- deshalb kommt hier ein neues Sommerrezept, das aber auch von innen heraus wärmt und damit auch für kühlere Tage perfekt ist.

Eine Pfanne mit mehreren Portionen Pastaalla Norma, Nudeln mit Auberginen. Aufden Nudeln sind einige Kleckse Ricottaverteilt.
Pasta alla Norma- Nudeln mit Auberginen aus Sizilien

Friends- Das müsst ihr unbedingt ausprobieren!

Weißt du, was ich an italienischen Pasta Gerichten so liebe? Wenig Zutaten, schnelle Zubereitung, absoluter Genuss! Und so ist es auch mit den Nudeln mit Auberginen aus Sizilien.

Und Leute: Auch wenn ihr keine großen Auberginen-Liebhaber seid, gebt dem Pastagericht mit Ricotta eine Chance! Erst seitdem ich das kenne, landen bei mir regelmäßig Auberginen im Einkaufskorb.

Falls Auberginen trotzdem nicht dein Favorit sein sollten, dann probiere es doch mal mit diesem Rezept für original sizilianische Spaghetti mit nur fünf Zutaten. Das schmeckt garantiert!

Normale Nudeln- oder doch was besonderes?

Falls du besonders hungrig bist, springe hier direkt zum Rezept. Für alle anderen kommt hier wie immer ein wenig Wissen und Hintergründe zum Angeben.

Als ich dieses Rezept zum ersten Mal gemacht habe, war ich absolut begeistert. Die Reaktion meiner italienischen Freundin: „Ganz normale Pasta eben“. Naja,  für mich  nicht. Bei mir ist „normale Pasta“ eher Nudeln mit Tomatensoße. Warum ich dir das erzähle?

Meine Freundin hat eigentlich recht. „Pasta alla Norma“ lässt sich nämlich am besten mit „normale Nudeln“ übersetzen. Aber so ganz „normal“ (zumindest im Sinne von langweilig, nichts besonderes) ist das Rezept wohl doch nicht. Denn dazu gibt es zwei Legenden. Laut diesen ist das „Norma“ im Namen nicht von „normal“ abgeleitet, sondern von der Oper Norma von Belleni, der auch in der Heimatstadt des Nudelgerichts geboren ist.

Wie es dann von der Oper zur Pasta kam, ist schwer zu sagen. Entweder war der Erfinder des Gerichts ein großer Bewunderer von Bellenis Oper, dass er eins seiner Nudelgerichte nach dieser benannte. Oder die Menschen waren so begeistert von der Oper, dass sie den Ausdruck „una vera Norma“ (zu deutsch: „eine echte Norma“) als Superlativ benutzten. Und so bekamen die sizilianischen Nudeln mit Auberginen über die Zeit zu ihrem Namen Pasta  alla Norma.

Du hast Lust auf italienisches Essen, aber es sollen mal keine Nudeln sein? Dann empfehle ich dir dieses Rezept für Panzanella, den toskanischen Brotsalat. So erfrischend lecker!

Zutaten für die Nudeln mit Auberginen

140g Penne

0,5 Aubergine

1 Dose Tomaten

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

50g Ricotta

Thymian, Basilikum

Salz, Pfeffer, Öl

Übrigens noch eine Runde Insiderwissen: Die Farben der Hauptzutaten sind eine Kombination aus der italienischen Trikolore und den Stadtfarben der Ursprungsstadt Catania. Dabei stehen die weißen Nudeln für Gleichheit, die roten Tomaten für Brüderlichkeit, die Kräuter für das grüne Land. Die schwarzen Auberginen und der weiße Ricotta zeigen die mit Lava und Schnee bedeckten Hänge des Ätna.

Zubereitung der Pasta alla Norma

  • Die Pasta al dente kochen.
  • Währenddessen die Soße zubereiten:
  • Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.
  • Die Aubergine in größere Würfel schneiden.
  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Knoblauch und Zwiebeln darin anschwitzen.
  • Die Auberginen dazugeben und bei mittlerer Hitze ca. 8-10 Minuten mitbraten, bis diese braun und weich ist.
  • Die Tomaten dazugeben. Mit Thymian, Basilikum, Salz und Pfeffer würzen. Alles ca. 5 Minuten einkochen lassen.
  • Die Nudeln zur Soße geben und miteinander verrühren.
  • Einige Kleckse Ricotta darüber portionieren.

Guten Appetit!

Wenn du dieses köstliche Rezept für Nudeln mit Auberginen ausprobierst, freue ich mich über
dein Feedback. Übrigens: Schreibe mir doch einen Kommentar, was dein liebstesNudelrezept ist. Oder schick mir eine Nachricht auf
Instagram an @judys.foodplanet.

Ich freue mich immer von dir zu hören und zu lernen. Egal ob es um Lob,
Anregungen oder konstruktives Feedback geht.

Teile diesen Beitrag auch gerne mit jemandem, der immer schnelles Essen
braucht und sich über die leckere und cremige Inspiration freut! Oder pinne das Rezept einfach direkt auf Pinterest.

Viel Spaß beim kochen und genießen!

Nudeln mit Auberginen- Pasta alla Norma

Pasta alla Norma- Nudeln mit Auberginen

Judith
köstlich, cremige Nudeln mit Auberginen und Tomaten. Durch Ricotta bekommt das Gericht eine besondere Cremigkeit.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Italienisch, Mediterran
Portionen 2 Portionen
Kalorien 490 kcal

Zutaten
  

  • 140 g Penne
  • ½ Aubergine
  • 1 Dose Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Ricotta
  • Thymian, Basilikum
  • Salz, Pfeffer, Öl

Anleitungen
 

  • Die Pasta al dente kochen.

Währenddessen die Soße zubereiten:

  • Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.
  • die Aubergine in größere Würfel schneiden.
  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und darin Knoblauch und Zwiebel anschwitzen.
  • Die Auberginen dazugeben und bei mittlerer Hitze ca. 8-10 Minuten mitbraten, bis diese braun und weich ist.
  • Die Tomaten dazugeben. Mit Thymian, Basilikum, Salz und Pfeffer würzen. Alles zusammen ca. 5 Minuten einkochen lassen.
  • Die Nudeln zus Soße geben und miteinander verrühren.
  • Einige Kleckse Ricotta über die Pasta geben.
Keyword Aubergine, Nudeln, Pasta, Ricotta

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating




Cookie Consent mit Real Cookie Banner